Doppelsieg für HSV Ried-Rookie Maximilian Ernecker in der KTM 65SX Challenge von Weyer!

In der 65ccm Klasse war Maximilian Ernecker auch bei der zweiten Station zur int. KTM 65SX Challenge Serie in Weyer am 20. Mai der Schnellste im Zeittraining und Sieger in beiden Rennläufen. Damit erhöhte der 11-jährige Top-Nachwuchsfahrer aus St. Georgen sein Punktekonto auf maximale 100 (!) Punkte – nach nur 4 Rennen des Jahres. Mit einem sehr starken Auftritt machte der junge Husqvarna-Pilot auch in der Jugend ÖM auf sich aufmerksam – mit Tagesplatz 8 und einem Top 4-Ergebnis in der Qualifikation!

HSV Ried-Rookie Maximilian Ernecker konnte in Weyer in der int. KTM 65SX Challenge nach Pole-Zeit in der Qualifikation beide Endläufe klar gewinnen. Damit baute der 11-Jährige seine Gesamtführung aus und hält zur Zeit nach 4 Rennen bei maximalen 100 (!) Punkten. In der 85ccm Staatsmeisterschaft, wo Maximilian einer der jüngsten Fahrer ist, brillierte der Oberösterreicher im Zeittraining mit der viertbesten Runde: „Das war ein Super-Wochenende für mich. Bei der ÖM war es schon sehr anstrengend, ich war fast schon an den Podiumsplätzen dran und das motiviert mich natürlich sehr“, so Maximilian, der lange im ersten Lauf sogar an 4.ter Stelle lag und dann als 6.ter die Zielflagge sah. Im zweiten 85ccm Race belegte er den 9.ten Platz und wurde somit sehr guter 8.ter in der Tageswertung.
Auch in der Jugend ÖM kann sich der 11-Jährige sehr gut behaupten und liegt nach 4 Läufen des Jahres 2018 mit 50 Punkten an der 7.ten Stelle.
Mehr Infos über Maximilian & Moritz Ernecker unter: www.erneckers-mx-service.at