Rennbericht von Manuel Bermanschläger

2 starke Rennwochenenden liegen hinter Manuel Bermanschläger.
Am 10.06. startete er in Kundl in Tirol beim Alpencup. Dort erreichte er im ersten Lauf den ausgezeichneten 1. Platz und im zweiten Lauf nach einem verpatzten Start und einem verkrampften Rennen den 5. Platz. In der Tageswertung ergab dies den 3. Gesamtrang.

Vom 16.- 17.06. 2018 ging er bei der International stark besetzten Slowakischen Staatsmeisterschaft in Sverepece an den Start.
Dort war schon am Samstag die Qualy wo er schon gut mit Strecke zurechtkam und den 8.Startplatz erreichen konnte.
Am Sonntag beim Renntag konnte er auf seiner Kawasaki im Ersten Lauf nach einem guten Start, starken Rundenzeiten und einer sehr guten Leistung, den 4. Rang erreichen.
Im zweiten Lauf kam er wieder gut vom Start weg, musste aber etwas von der Idealspur abweichen und verlor dadurch einige wichtige Plätze. Da das Überholen auf der Stecke sehr schwierig war und er noch einen Ausrutscher hinnehmen musste reichte es Schlussendlich noch für den guten siebten Platz.
Dies bedeutete den guten 5. Gesamtrang
„Zusammengefasst waren es zwei wirklich sehr gute Rennwochenenden, ein perfekt abgestimmtes Motorrad und eine anhaltend starke Form. Jetzt heißt es noch einige gute Trainings zu absolvieren und dann geht es wieder am 01.Juli in Rietz zur österreichischen Staastsmeisterschaft“, sagte Manuel Bermanschläger.