Zwei Podiums für Maximilian Ernecker bei der internationalen KTM 65SX Challenge von Rietz!

In einer stark besetzten internationalen KTM 65SX Challenge überzeugte Maximilian Ernecker am 30. Juni auf der Motocross-Rennstrecke in Rietz (Tirol). Nach Rang 3 in Lauf 1 steigerte sich der 11-jährige Husqvarna-Nachwuchsfahrer im zweiten Rennen nochmals und schafft den hervorragenden zweiten Platz. Erneut war der HSV Ried-Rookie damit der beste Österreichische 65ccm-Fahrer in diesem Jahr. Ein ganz wichtiges Race heuer wird für Maximilian Ernecker das Heimrennen in Mehrnbach (bei Ried i. Innkreis, OÖ) sein, wo am 19. August auch die 85ccm ÖM-Läufe auf dem GÜPL Mehrnbach gefahren werden…
Maximilian Ernecker konnte mit zwei Podiumsrängen bei der internationalen KTM 65SX Challenge in Rietz seine Gesamtführung in dieser prestigeträchtigen Rennserie weiter ausbauen. Als bester Österreicher in beiden Läufen präsentierte sich der junge Motocross-Fahrer aus St. Georgen im Attergau wieder konstant stark: „Die Konkurrenz aus Slowenien und Italien war stark, ich hatte in beiden Läufen immer auch die Punkte im Kopf, denn ich will heuer Gesamtsieger der KTM 65SX Challenge werden und schon aus dieser Sicht waren die Podiumsränge sehr wichtig“, resümiert der Motocross-Youngster.
Sein Können wird Maximilian Ernecker gleich wieder am nächsten Wochenende zeigen, denn am 7. Juli macht der beliebte MX Hobby Championship Cup Austria in Behamberg (NÖ) Station, dort greift der 11-Jährige in der 65ccm und 85ccm Klasse an. Ein ganz besonderes Race wartet auf den Rookie des HSV Ried am 19. August, wenn sein Verein in Mehrnbach die Österreichischen Meisterschaften veranstaltet, will Maximilian in der 85ccm ÖM-Klasse vorne mitmischen…
Mehr Infos über Maximilian & Moritz Ernecker unter: www.erneckers-mx-service.at