Nachwuchstalent Maximilian Ernecker erstmals Fixstarter beim ADAC MX Junior Cup 2019

In der letzten Saison (2018) fuhr Maximilian Ernecker seine erste komplette ÖM-Saison in der 85ccm Rennklasse. Mit sehr guten Einzelergebnissen und einem sensationellen ÖM-Laufsieg überzeugte der 11-jährige HSV Ried-Rookie eindrucksvoll. Die heurige Saison beginnt noch erfreulicher: 2019 ist der talentierte Motocross-Nachwuchsfahrer aus St. Georgen im Attergau erstmals sogar Fix-Starter beim ADAC MX Junior Cup in Deutschland!

„Am letzten Wochenende hatte ich ein Sichtungstraining auf der internationalen WM-Strecke in Teutschenthal und es hat hervorragend geklappt“, freut sich Maximilian Ernecker, der in Deutschland eine sehr gute Figur abgab.

Der Fix-Start in der Rennserie „ADAC MX Junior Cup“ bedeutet auch einen Fixplatz in einer der größten europäischen Rennserien zu haben, wo Fahrer aus vielen Nationen teilnehmen: „Das ist eine große Chance für mich und jetzt freue ich mich ganz besonders auf das erste ADAC Rennen am 13. und 14. April in Fürstlich Drehna, Deutschland“, so Maximilian, der auch heuer für den HSV Ried an den Start gehen wird. Neben den vielen ADAC Läufen in Deutschland ist der junge Oberösterreicher auch in der Österreichischen MX Jugend Staatsmeisterschaft bis 85ccm ein Fixstarter und heuer sogar einer der Titelfavoriten. Die ADAC Teilnahme bringt viele neue Strecken und neue sportliche Herausforderungen: „Die Strecken sind alle internationale Tracks, ich bin schon sehr gespannt was mich da erwartet“.

Die Österreichische Staatsmeisterschaft beginnt heuer am 5. Mai 2019 in Imbach (NÖ), also nach dem ADAC Saisonauftakt. Insgesamt warten auf Maximilian Ernecker heuer sehr viele Rennen, sowohl in Österreich als auch in Deutschland und weiteren europäischen Ländern.

Ein wichtiger Termin ist auch der 30. und 31. März 2019, an diesem Wochenende startet der MX Hobby Championship Cup Austria – powered by Erneckers MX Service, in die Saison 2019, wo im tschechischen Horadovice gefahren wird.