Presseinformation des HSV Ried von der ÖM in Imbach
Gleich 4 HSV Ried Fahrer unter den Top 10 der Motocross OPEN ÖM!
Tagessieg für Rauchenecker (MX OPEN) u. Ernecker (Jugend)
Pascal Rauchenecker setzte in Imbach seine Siegesserie fort und gewann beide Rennläufe der Klasse MX OPEN. Mit Alexander Banzirsch, Manuel Bermanschläger und Patrick Kainz schafften gleich 3 weitere HSV Ried Fahrer in der großen Meisterschaftsklasse den Sprung unter die Top 10. In der MX 2 ÖM war erneut Simon Breitfuss der beste HSV Ried Pilot, als 12.ter der Tageswertung. Mit zwei tollen Läufen zeigte HSV Ried Rookie Maximilian Ernecker auf, der 12-jährige Husqvarna-Nachwuchsfahrer feierte nach Rang 2 im ersten Rennen, dann in Lauf 2 sogar den Sieg und konnte sich somit auch die Jugend-ÖM-Tageswertung holen.
Auch in Imbach konnten sich die HSV Ried Fahrer mit Top-Leistungen behaupten. In den Meisterschaftsläufen Nr. 7 und Nr. 8 der Saison 2019 feierte Pascal Rauchenecker beide Laufsiege und sicherte sich somit auch in Imbach die maximalen Tagespunkte. Sehr gute Leistungen zeigten auch Alexander Banzirsch als 6.ter in der Tageswertung, Manuel Bermanschläger als 8.ter des Tages und Patrick Kainz der Tagesplatz 10 erreichen konnte. In der MX 2 ÖM Klasse war Simon Breitfuss als 12.ter des Tageswertung bester HSV Racer.
Top war in Imbach: Maximilian Ernecker! Der 12-jährige HSV Ried Rookie konnte nach der Pole-Position zwei starke Läufe fahren. In Lauf 2 wurde Maximilian Zweiter, den zweiten Rennlauf gewann der junge Oberösterreicher vor dem Ungarn Noel Zanocz, und feierte den Tagessieg in der Jugend ÖM. Maximilian zu seinem Renntag in Imbach: „Ich kann es noch gar nicht glauben, es ist ein tolles Gefühl, einfach super, dieser Sieg bedeutet mir sehr viel und ich freue mich heute schon auf mein Heimrennen in Mehrnbach am 25. August“.
Mehr Infos zum HSV Ried und den Vereinsfahrern unter: www.hsv-ried.at
Text: HSV Ried – Sektion Motocross & Enduro