Maxi Ernecker schafft erstmals den Sprung unter die Top 15 im ADAC MX Junior Race

Der 12-jährige Husqvarna-Nachwuchsfahrer kann auch beim zweiten ADAC-Motocross-Wochenende mit sehr guten Leistungen aufzeigen: In Möggers (Vorarlberg) gelingt dem HSV Ried-Rookie nach Sturz in Lauf 1, dann im zweiten Rennen ein sehr beachtliches Top-15-Resultat. Am kommenden Wochenende startet der junge Motocross-Fahrer erstmals in der Schweizer Meisterschaft (Klasse 85ccm), in 14 Tagen geht es zur Österreichischen Staatsmeisterschaft nach Schwanenstadt…

Maximilian Ernecker kann in Möggers (Vorarlberg) erstmals ein Top-15-Ergebnis im ADAC MX Junior Cup erreichen: „Im ersten Lauf hatte ich leider beim Zielsprung einen Sturz, und verlor da viele Plätze, ich biss aber die Zähne zusammen und fuhr den Lauf dann fertig“, erzählt der 12-Jährige, der als 24.ter finishte.
Im zweiten Lauf zeigte der Nachwuchsfahrer aus dem Bezirk Vöcklabruck nach sehr gutem Start ein solides Rennen und wurde sehr guter 15.ter (bester Österreicher im Ranking).

Bevor es nun zum Motocross-Jugend-ÖM-Lauf nach Schwanenstadt geht (= im Heimbezirk von Maximilian Ernecker), fährt der mehrfache Jugend-ÖM-Laufsieger die Schweizer Meisterschaft (am kommenden Wochenende): „Wir wurden in die Schweiz eingeladen, da kann ich weitere wichtige Erfahrungen sammeln“, sagt der HSV Ried Nachwuchs-Racer, der am 15. und 16. Juni bei der Motocross ÖM in Schwanenstadt – in der 85ccm Klasse – zu den großen Favoriten zählt.

National fährt heuer auch Bruder Moritz. Und das sehr erfolgreich, in Griffen beim Amateur Masters Austria – gewinnt Moritz Ernecker die 50ccm Klasse mit dem E-Bike, in der 65ccm Klasse kommt er auf Rang 4. Im MX Hobby Championship Cup Austria (in Mattighofen) gewann Moritz Ernecker die 50ccm Klasse mit zwei Laufsiegen, in der 65ccm Klasse wurde er Erster und Zweiter. Maximilian siegte in Mattighofen in der 85ccm Klasse souverän und holte sich einen weiteren Tagessieg im MX Hobby Championship Cup Austria ab, in Griffen sicherte er sich in der 85ccm Landesmeisterschaft (nur 1 Lauf gefahren) Platz 2.