Maxi Ernecker sicherte sich in Schwanenstadt wichtige Punkte für die Staatsmeisterschaft!

40 sehr wichtige Punkte bringt das Motocross-Wochenende in Schwanenstadt für Maximilian Ernecker. Der HSV Ried Nachwuchsfahrer kommt nach Rang 2 im ersten Rennen, dann in Lauf 2 nach einer Aufholjagd auf den vierten Platz. In der Tageswertung wird der 12-jährige Husqvarna-Pilot Dritter und bleibt damit auch in der 85ccm ÖM Zwischenwertung bester Österreicher – als Gesamtzweiter!

Trotz eines nicht optimalen Starts im zweiten Lauf kann Maximilian Ernecker in Schwanenstadt am 16. Juni mit einem guten Ergebnis aufzeigen: „Ich bin schlecht gestartet, konnte dann aber aufholen, am Ende waren es 40 Punkte in der Tageswertung und genau diese Punkte könnten am Ende auch für die Meisterschaft wichtig sein“.

Der für den HSV Ried startende Maximilian Ernecker konnte bereits im ersten Lauf am Samstag mit Rang 2 erneut bester Österreicher werden. Auch in der Zwischenwertung der 85ccm Staatsmeisterschaft liegt der mehrfache ÖM-Laufsieger auf dem zweiten Gesamtrang. Bevor es zum nächsten ÖM-Lauf nach Rietz (Tirol) geht, stehen die ADAC Läufe in Mölln (Deutschland) auf dem Programm.

Das große Heimrennen steigt dann am 25. August in Mehrnbach (OÖ) beim HSV Ried!