Laura Höllbacher 2.te bei AMA Supermoto
zum Vergrössern der Fotos einfach Anklicken


Laura Höllbacher wurde als einzige Frau im Feld Zweite in amerikanischen Supermotorennen
(Laura Höllbacher macht zurzeit ein Praktikum in der Marketinabteilung bei KTM North Amerika mit Sitz in Kalifornien.)

Am Samstag den 20. Mai beschloss Laura Höllbacher spontan an einem Supermotorennen in Amerika teilzunehmen. Es war die AMA Supermotomeisterschaft West und sie fuhr in der 250ccm Pro Klasse als einzige Dame mit. Vieles war neu für sie, da sie weder Motorrad, Reifen, Strecke, Leute, ... kannte. Jedoch unterstützte sie ein super Team “Tri County Powersports” und Nick Reimer mit Vater.

Es machte Laura extreme Freude vor so vielen Zuschauern gegen die Männer zu kämpfen. Das Wetter war typisch kalifornisch mit 38 Grad Celsius. Die Strecke war eine Nascar Strecke und echt lustig zu fahren.

Heat 1 Laura startete von ganz hinten, konnte jedoch Runde für Runde Plätze gut machen und wurde schlussendlich Zweite.

Main Event Die 20-jährige Ranshofnerin konnte ein sauberes Rennen fahren und wurde Zweite im Main Event. Die Amerikaner waren erstaunt von ihren Fahrkünsten und fragten gleich wann sie zum nächsten Rennen kommen würde.

Text: Höllbacher Racing LH72