News von Motorsport Kofler


Doppelsieg und zwei Top Ten Plätze beim
Supermoto Gaststart der Kofler Brothers
Am vergangenen Wochenende vom 09.09.2017-10.09.2017 waren
wir bei unseren Supermoto-Heimrennen in Oberndorf bei
Schwanenstadt. Maximilian und Andreas nahmen an diesem
Rennen teil da dies unser Verein, die MSV Schwanenstadt,
veranstaltet. Für die beiden Brüder war es das erste
Supermotorennen seit dem Saisonfinale 2016 am Harz-Ring.
Das Wetter war am Samstag, wie erwünscht perfekter
Sonnenschein mit klarem Himmel. Am Sonntag gab es am
Vormittag einige Schauer. Aufgrund dieser wurde beim ersten Lauf
ohne Offroad gefahren.


Die Strecke war in einem perfekten Zustand. Es war auch Hannes Maxwald, eine ehemalige Größe in diesem Sport, für
die Streckenführung verantwortlich. Der Ofroadteil trennte die Spreu vom Weizen und war über das ganze
Wochenende trotz Regen am Samstag in einem perfekten Zustand.
Nach dem Qualifying am Samstag schnappte Maximilian sich die Pole-Position. Andreas platzierte seine etwas
untermotorisierte Husqvarna FC 250 auf den 10. Startplatz.

1. Maximilian Kofler 1:18.251
2. Philipp BRAUMANN +1.047
3. Tobias Hiemer +1.097
10. Andreas Kofler +3.515

Rennen1:
Maximilian:
Der 17-jährige IXS Pilot hatte einen sehr guten Start in
das erste Rennen. Welches auf Grund von Regen ohne
Offroad-Teil gefahren wurde. Nachdem er den Start von
der Pole Position aus gewann konnte Kofler ein
souveränes Rennen fahren und einen Start-Ziel Sieg
feiern. Max hatte während dem Rennen immer einen
kleinen Sicherheitsabstand zu seinen Konkurrenten.

Andreas:
Der Start von dem jüngeren der beiden „Kofler-
Brothers“ verlief nicht sehr nach Plan. Im Laufe des



Rennens konnte Andreas Plätze gut machen und sich
bereits auf Rang 7 vorkämpfen. Doch nach einen Fehler
des 13-Jährigen ging der Motor seiner Husqvarna aus.
Durch dies fiel er auf Platz 9 zurück, wo er schließlich auch das Rennen beendete.

Rennen2:
Maximilian:
Beim Start in den zweiten Lauf kam Maximilian noch besser
weg als beim ersten. Somit holte sich der KTM-Pilot erneut
den „Holeshot“. Maximilian freute sich sehr auf das zweite
Rennen da dieses mit Offroad gefahren wurde. Der junge
HAK-Schüler blieb nach dem Start für den Rest des Rennens
auf Platz eins und feierte somit seinen zweiten Start-Ziel Sieg
an diesem Tag.

Andreas:
Der zweite Start gelang Andres perfekt. Der IXS-Pilot konnte schon am Start einige Plätze gut machen und das Rennen
auf Platz 7 beenden.

Maximilian und Andreas
„Es hat uns beiden wieder einmal sehr viel Spaß gemacht ein Supermotorennen zu fahren. Wir konnten uns mit
einem Tag Training auf das Rennen vorbereiten. Mit Fortlauf vom Wochenende haben wir beide wieder immer
besser in den Rhythmus gefunden. Das wir dann gleich einen Doppelsieg und zwei weitere Top 10 Platzierungen vor
Heimischen Publikum in der ÖM einfahren konnten ist natürlich super.
Es war toll vor so vielen Zuschauern und für unseren Verein MSV Schwanenstadt eine tolle Show abzuliefern.
Unsere nächsten Rennen sind für Maximilian in Mugello zur CIV vom 22.09.-24.09.2017 und für Andreas das Finale
zum ADAC Junior Cup powered von KTM in Assen (NL) vom 29.09.-01.10.2017.

Text: Motorsport Kofler
Bilder: www.fotoimpressionen.org